Zum Hauptinhalt springen
Bild: sinnwerkstatt

Teilnahmebedingungen

Präambel

GivingTuesday ist eine von der New Yorker Organisation 92nd Street Y in Zusammenarbeit mit der United Nations Foundation im Jahr 2012 gestartete Kampagne, mit der einmal im Jahr Großzügigkeit gegenüber unseren Mitmenschen und der Wille zum Geben gefeiert werden soll.

GivingTuesday-Kampagnen werden mittlerweile in vielen verschiedenen Ländern durch verschiedene Organisationen durchgeführt. In Deutschland übernimmt die gut.org gAG, Schlesische Straße 2, 10997 Berlin (nachfolgend: betterplace.org), die Organisation der GivingTuesday-Kampagne 2015.

GivingTuesday-Kampagnen leben von den Ideen und Aktionen einzelner Menschen, Unternehmen und Organisationen (die „Teilnehmer“), die sich entschließen, am GivingTuesday-Aktionen durchzuführen und somit ihrer Umwelt und der Gemeinschaft etwas zurückzugeben. Der GivingTuesday findet am 1. Dezember 2015 statt.

betterplace.org stellt hierfür verschiedene Materialien („GivingTuesday-Inhalte“) zur Verfügung. Hierzu können Logos, Texte, Designs, Layouts oder Fotos, gehören, die teilweise von betterplace.org selbst erstellt oder von Dritten, wie z.B. 92nd Street Y für betterplace.org bereitgestellt wurden. Zudem betreibt betterplace.org eine Website, auf der Teilnehmer sich registrieren und ihre Aktionen anmelden und veröffentlichen können.

Diese Teilnahmebedingungen beschreiben, wer am GivingTuesday teilnehmen darf und wie Teilnehmer GivingTuesday-Inhalte und die Website, die von betterplace.org zur Verfügung gestellt werden, benutzen dürfen und wie betterplace.org Informationen und Materialien, die Teilnehmer zur Veröffentlichung auf der Website bereitstellen, nutzen darf.

Mit Registrierung auf der Website erklärt ein Teilnehmer seine Zustimmung zu diesen Teilnahmebedingungen.    

1. Teilnahmeberechtigung

Teilnahmeberechtigt sind:

  • Einzelpersonen,
  • inländische Organisationen,
  • inländische Unternehmen,
  • inländische Institutionen und
  • inländische Verbände, 

die einen sozialen Zweck im Sinne des GivingTuesday verfolgen.

2. Rechte an GivingTuesday-Inhalten

2.1. betterplace.org stellt Teilnehmern, die sich auf der Website mit einer Aktion anmelden, kostenfrei GivingTuesday-Inhalte zur Verfügung. An diesen GivingTuesday-Inhalten erhält der Teilnehmer ein einfaches, zeitlich unbefristetes, nicht übertragbares und widerrufliches Nutzungsrecht, um auf die Teilnahme am GivingTuesday hinzuweisen. Dies bedeutet, dass die Inhalte vom Teilnehmer benutzt werden dürfen, um z.B. auf der eigenen Homepage oder in Social-Media-Kanälen auf die geplante Aktion hinzuweisen. 

2.2. Die GivingTuesday-Inhalte dürfen nicht an Dritte weitergegeben werden. Das ermutigt andere Interessierte, sich selbst auf der Website mit einer eigenen Aktion anzumelden. Fotos, Logos oder Designs dürfen, abgesehen von erforderlichen Anpassungen der Größe, nicht bearbeitet und verändert werden. Die Kampagne entfaltet mehr Kraft, wenn die Teilnehmer einheitlich auftreten. GivingTuesday-Inhalte dürfen nur in Verbindung mit Informationen zu GivingTuesday und der Aktion verwendet und nicht mit Werbung für ein Produkt oder eine Leistung verbunden werden. betterplace.org behält sich vor, die eingeräumten Nutzungsrechte zu widerrufen, wenn ein Teilnehmer gegen diese Bedingungen verstößt. 

3. Nutzungsrechte an Inhalten des Teilnehmers

3.1. Bei der Anmeldung gibt ein Teilnehmer seinen Namen, ggf. seinen Verein, seine Organisation oder seine Firma an und schildert, mit welcher Aktion er am GivingTuesday etwas Gutes an die Gesellschaft zurückgeben wird. Um als Partner auf der Website dargestellt werden zu können, stellt er ein Logo zum Upload bereit. Daneben können Teilnehmer Texte und Fotografien an betterplace.org senden, die auf der Website bereitgestellt werden, um über eine Aktion zu informieren.

3.2. Mit Bereitstellung der vorbezeichneten Inhalte räumt der Teilnehmer betterplace.org ein einfaches, übertragbares, zeitlich unbefristetes Nutzungsrecht an den Inhalten ein. betterplace.org ist jedoch nur berechtigt, die Inhalte an andere Veranstalter von GivingTuesday-Kampagnen weiterzugeben, damit diese im internationalen Kontext über die Kampagnen berichten können.

3.3. Die Bereitstellung der Inhalte auf der Website erfolgt im Ermessen und nach freier Entscheidung durch betterplace.org. Beispielsweise kann betterplace.org einzelne Fotos zur Veröffentlichung auswählen. betterplace.org ist zudem berechtigt, Informationen über einzelne Aktionen zurückzuweisen, wenn die Aktion oder die bereitgestellten Inhalte gegen die in diesen Teilnahmebedingungen festgelegten Grundsätze verstoßen.

4. Allgemeine Regelungen für die Nutzung von Inhalten

4.1. Bereitgestellte Inhalte dürfen nicht gegen Rechte Dritter oder allgemeine Gesetze verstoßen. betterplace.org und die Teilnehmer beachten bei Bereitstellung und Nutzung von Inhalten deshalb insbesondere die Urheber- und Markenrechte sowie die Persönlichkeitsrechte von Dritten, die an Aktionen teilnehmen. Werden Fotos oder Texte vom Teilnehmer bereitgestellt, ist er dafür verantwortlich, ggf. von abgebildeten oder identifizierbaren Personen erforderliche Einwilligungen zur Veröffentlichung auf der Internetseite von betterplace.org einzuholen. Texte und Fotos dürfen nicht obszön, beleidigend oder auf sonstige Weise verletzend sein.

4.2. Bereitgestellte Inhalte dürfen nicht dafür genutzt werden, um hierauf basierende Rechte zu etablieren, z.B. durch die Anmeldung von Marken, Internet-Domains oder Social-Media-Profilen. Teilnehmer und betterplace.org werden Inhalte auch nicht in einer Weise nutzen, die den Eindruck erweckt, zwischen den Parteien oder mit weiteren Teilnehmern an der Kampagne bestehe eine geschäftliche oder gesellschaftsrechtliche Verbindung.

4.3. Die Teilnehmer und betterplace.org unterlassen zudem alle Maßnahmen, die betterplace.org, 92nd Street Y oder anderer Teilnehmer in Misskredit bringen oder deren Reputation beschädigen oder geeignet sind, die GivingTuesday-Kampagne und deren Wahrnehmung in der Öffentlichkeit zu verzerren oder zu beschädigen, oder die GivingTuesday-Kampagne auf sonstige Weise negativ beeinflussen.

5. Durchführung von Aktionen, Beendigung der Kampagne

5.1. Die Organisation und Durchführung von Aktionen, die ein Teilnehmer anmeldet, obliegt allein dem Teilnehmer. betterplace.org übernimmt keine Verpflichtung, die Aktion über die Bereitstellung der GivingTuesday-Inhalte und der Website hinaus zu unterstützen.

5.2. betterplace.org ist berechtigt, einzelne Teilnehmer aus wichtigen Gründen, insbesondere im Falle eines Verstoßes gegen diese Teilnahmebedingungen, ohne Einhaltung einer Frist, von der weiteren Teilnahme an der GivingTuesday-Kampagne auszuschließen. Der Teilnehmer wird in diesen Fällen die Nutzung von GivingTuesday-Inhalten unverzüglich unterlassen.

5.3. betterplace.org ist berechtigt, die Durchführung der Kampagne jederzeit nach eigenem Ermessen ohne Angabe von Gründen zu stoppen, zu unterbrechen oder insgesamt zu beenden. Ein Anspruch auf Durchführung der Kampagne besteht nicht.     

6. Rechtswahl

Diese Teilnahmebedingungen und ihre Durchführung unterliegen ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts und derjenigen Vorschriften des internationalen Privatrechts, die zur Anwendbarkeit ausländischen Rechts führen.